Trainingsmöglichkeiten während der Sommerferien

In den letzten 3 Sommerferienwochen RLP 2020 ist wieder freies Training in unseren Schulsporthallen möglich. Die Hallenzeiten sind wie folgt:

Gruppentraining Standard:

Montag 3.8. und 10.8. ; Uhrzeiten und Gruppeneinteilung werden noch bekanntgegeben.

Freies Training:

Bliesschule:
montags (27.7.): 18:00 bis 21:45 Uhr

Kopernikusschule:
mittwochs (29.7., 5.8., 12.8.): 16:00 bis 21:45 Uhr

Breitensport Freitag (Napoleon Wittig):

18 bis 19 Uhr und 19:30 bis 20:30 Uhr.

Es geht wieder los!

Nach wochenlanger Pause geht es in einigen Tanzkreisen wieder los. Die Stadt Ludwigshafen hat die Schulsporthallen und die Stadt Wachenheim die Stadthalle wieder zur Nutzung freigegeben.

Die Nutzung ist natürlich mit Auflagen verbunden. Alle Informationen sind im Downloadbereich zu finden.

Bitte beachten Sie, dass sich die Trainingsmöglichkeiten und -zeiten COVID-19-bedingt vorübergehend geändert haben. Bitte beachten Sie auch eventuelle Updates.

Die aktuellen Trainingsmöglichkeiten sind:

Tanzkreis Trainer Uhrzeit Sportstätte
Turniertanz Standard Patrick Zimmermann Gruppe 1: 19:00 – 20:00 (montags)
Gruppe 2: 20:30 – 21:30 (montags)
Schule an der Blies (max. 10 Personen)
Hip Hop (13-17 Jahre) Maria Arces 19:00 – 20:00 (dienstags) (erste halbe Stunde draußen) Wittelsbach-schule (max. 34 Personen)
Turniertanz Latein Maria Arces Jugend: 18:00 – 18:50 (dienstags) Erwachsene: 20:30 – 21:30* (dienstags) Wittelsbach-schule (max. 34 Personen)
Breitensport Dienstag Wachenheim Daniela Trieloff Gruppe 1: 18:45 – 19:45 Gruppe 2: 20:15 – 21:15 Stadthalle Wachenheim (max. 28 Personen)
Breitensport Freitag Napoleon Wittig Gruppe 1: 18:00 – 19:00 Gruppe 2: 19:30 – 20:30 Kopernikus Realschule (max. 30 Personen)
Line Dance   Udo Herrmann   19:00 – 20:00 (freitags)Stadthalle Wachenheim (max. 28 Personen)  
Freies Training   16:00 – 21:45 (mittwochs) (feste 1h-Slots mit 30 min Abstand) Kopernikus Realschule (max. 30 Personen)

Wir wünschen allen viel Spaß beim Training. Bleiben Sie gesund!

Einblicke in das online Standard-Training mit Patrick Zimmermann

Montagabend, 18.50 Uhr. Die Turniertänzer der Trainingsgemeinschaft des TC Ludwigshafen/Wachenheim Rot-Gold und des TSC Grün-Gold-Casino Ludwigshafen „zoomen” sich zum Training ein. Seit dem 30. März veranstaltet Patrick Zimmermann, der Trainer unserer Standard-Turniergruppe aufgrund der COVID-19-bedingten Einschränkungen sein wöchentliches Training via „Zoom” vom privaten Wohnzimmer aus: kurze Einführung ins Thema, Training, klassisch mit Demonstration, Üben, Feedback. Haltung, Neigungsbilder, Fußarbeit – der Trainer findet immer Themen und Übungsformen, die auch auf engem Raum und ohne Partner durchgeführt werden können. Von den Tänzern jedes Mal mit Spannung erwartet: der Einstieg. Zu Beginn jeder Trainingsstunde führt Patrick nämlich mit seinen „liebreizenden Assistentinnen”, den neunjährigen Zwillingen Sophie und Isabelle, eine kurze, aber professionell präsentierte Szene auf, die augenzwinkernd zum Thema der Stunde hinführt.

Die technische Seite des Onlinetrainings haben wir schnell in den Griff bekommen. Nachdem wir in der ersten Stunde noch mit der Verständigung gekämpft hatten, hatte Patrick bis zum zweiten Termin die Funktion „Alle stummschalten“ gefunden (was wird er die vermissen, wenn wir endlich wieder in die Halle dürfen) und mit einer neuen Kamera technisch aufgerüstet. Die Tänzer zu Hause haben nach ein paar Experimenten inzwischen auch die für sie bestmögliche Lösung gefunden.

Klar, das heimische Wohnzimmer ist kein gleichwertiger Ersatz für die große Halle, in der wir unter normalen Umständen trainieren. Irgendwo steht immer eine Wand oder ein Möbelstück im Weg, der Fußboden ist nicht wirklich fürs Tanzen ausgelegt, und natürlich verlangt mittendrin plötzlich die Katze nach Aufmerksamkeit oder das Telefon … Disziplin halten in einem Raum, in dem man sich normalerweise entspannt – schwierig!

Schwierig ist es auch für die Tänzer, die mit ihrem „Tanzsportgerät” nicht in häuslicher Gemeinschaft leben. Besenstiel, Pulli, Kuscheltier oder die kleine Nichte können den echten Tanzpartner nicht angemessen ersetzen, aber Patrick achtet darauf, dass vieles auch alleine geübt werden kann, und korrigiert über die Kamera jeden persönlich.

Gewöhnungsbedürftig ist außerdem, dass man bei aller Konzentration aufs Tanzen immer mit einem halben Auge (bzw. Ohr) am Laptop, Tablet, Smartphone hängen sollte, um nicht zu verpassen, wenn man gerade angesprochen wird oder wann es weitergeht – Multitasking sozusagen. Doch auch das kann man üben.

Und das machen wir gerne, denn es ist einfach schön, in dieser verrückten Zeit die montägliche Routine wiederzuhaben, die vertrauten Gesichter wiederzusehen, kurz abzufragen, wie es denn so geht.  Sich wenigstens für eine Stunde wieder als Tänzer zu fühlen, das ist ein super Gefühl.

Dafür bedanken wir uns herzlich bei unserem Trainer Patrick Zimmermann und bei der gesamten Familie Zimmermann, die uns das ermöglichen.

Trotzdem hoffen wir natürlich alle, dass wir uns bald wieder in der Trainingshalle treffen dürfen – es geht doch nix über „echtes” Tanzen.

Einstellung des gesamten Sportbetriebes ab dem 12. März 2020

Liebe Mitglieder, die Stadt Ludwigshafen trifft Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Dazu zählt u.A. die Schließung der Schulsporthallen für den Vereinsbetrieb, des Seniorenheim sowie der Bürgerhäuser. Weitere Infos auf der Homepage der Stadt LU – Bürgerservice

Da die zugrundeliegenden Argumente genauso auf die anderen Trainingsstätten zutreffen, haben wir uns entschlossen, vorübergehend den gesamten Trainingsbetrieb einzustellen. Momentan ist noch nicht abzusehen, wie lange diese Maßnahmen durchführt werden müssen. Wir werden auf unserer Homepage über die weitere Entwicklung informieren.

Wir danken allen für Ihr Verständnis und hoffen auf eine baldige Entspannung der Situation.

5 Landesmeister für den Rot-Gold

Die Landesmeisterschaften der Junioren, Jugend und Hauptgruppe Latein fanden am 8. und 9. Februar in Kaiserslautern statt.

Der Rot-Gold ging mit 7 topp fitten Paaren an den Start. Die Trainerin Maria Arces bereitete die Paare wochenlang intensiv auf das wichtige Turnier zu Jahresbeginn vor. Die Mühen haben sich mal wieder gelohnt. In sehr spannenden Turnieren bewiesen die Tänzer ihr Können und wurden mit insgesamt vier Landesmeistertiteln belohnt.

Gregori und Rosa Sophie: Landesmeister Jugend D Latein
Noah und Giorgia: Landesmeister Junioren II C Latein und Aufstieg in die B-Klasse
Fabian und Elise: Landesmeister Hauptgruppe C Latein und Aufstieg in die B-Klasse
Davide und Jessica. Landesmeister Junioren II B Latein und 4. Platz Jugend A Latein

Auch die Ergebnisse der anderen Turniere sind ein Grund, stolz zu sein.

Rosario und Alessia: Vizemeister Junioren II C Latein und Aufstieg in die B-Klasse
Salvatore und Giovanna: 3. Platz Jugend D und 7. Platz Junioren II D Latein
Lennart und Elena: 13. Platz Hauptgruppe D Latein

Nach dem Sieg bei den Landesmeisterschaften ging es für Davide und Jessica zwei Wochen später nach Stuttgart zu der Deutschen Meisterschaft. Sie konnten ihre Leistung weiter steigern und erreichten am Ende einen hervorragenden 23. Platz von 63 Paaren.

Die Landsmeisterschaft der Senioren II S Standard wurde am 29. Februar ausgetragen. Beflügelt durch einen Sieg beim Orchideenpokal in Speyer eine Woche zuvor und durch die Unterstützung des Clubtrainers Patrick Zimmermann, reisten Napoleon und Yvonne nach Koblenz. Souverän ereichten sie das Finale und konnten sich am Ende mit einem Sieg in allen fünf Tänzen den Landesmeistertitel sichern.

Yvonne und Napoleon mit Trainer Patrick Zimmermann

Herzlichen Glückwunsch an alle Tänzer!

Neujahrsempfang 2020

Seit vielen Jahren ist der Neujahrsempfang Tradition des TC Ludwigshafen/Wachenheim Rot-Gold. Dieses Jahr eröffente die Vorsitzende Sabine Hoffmann zusammen mit Napoleon Wittig am 19. Januar den Empfang im Bürgersaal Nord mit herzlichen Neujahrswünschen. Die etwa 80 Mitglieder, die der Einladung gefolgt waren, erhoben zusammen das Glas und genossen ein abwechslungsreiches Programm.

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr tanzte die Musical Dance Gruppe Surprise zum Thema „Tina Turner“ aus dem gleichnamigen Musical. Die Gruppe Impuls präsentierte später ihre Performence zum Thema „Spider’s Kiss“. Trainiert werden die Gruppen von Bärbel Eichhorn, die immer wieder aufs neue ihre Fähigkeiten beweist, für jede Gruppe und jedes Alter eine kreative und passende Choreographie zu entwickeln.

Der Neujahrsempfang diente ebenfalls als Anlass, allen Jubilaren und runden Geburtstagen zu gratulieren sowie den Trainern und Vorstandsmitgliedern herzlich für ihre Arbeit zu danken, denn alle leisten großartige Arbeit.

Unsere Jubilare, Geburtstagskinder …
… und Trainer.

Bei der jährlich stattfindenden Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens bewiesen fünf Paare tänzerisches Können. Bronze- und Gold-Abzeichen wurden nach bestandener Prüfung verliehen.

Eine Tradition, die jedes Jahr für spannende Momente sorgt, ist die Verleihung des Titels „Paar des Jahres“. Überrascht, Ihren Namen zu hören, waren Klaus und Gerlinde Volz. Sie ertanzten sich 2019 den Landesmeistertitel der Senioren IV B Standard. Die beiden sind auch ein großer persönlicher Gewinn für den Verein.

Die DTSA-Paare (links) und das Paar des Jahres (rechts).

Ein großer Dank gilt allen Helfern und Kuchenspendern, die zum Gelingen des Neujahrsempfangs beigetragen haben.

Der Tanzsportclub Ludwigshafen/Wachenheim wünscht allen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020 mit viel Spaß am Tanzen.